Er wird im Jura produziert, und ist immer aus Rohmilch. Mont d’Or unterstehen in Frankreich einer AOP (Appellation d’Origine Controlée), was einer Qualitäts- und Herkunftsgarantie entspricht. Man erkennt ihn an seiner Holzschachtel mit Deckel (aus Fichtenholz).

Dieser Käse wird in seiner Schachtel gereift. Nach dem Herstellungsprozess wird ein dünner Fichtenholzriemen um den Käse gebunden, der ihm Halt bei der Reifung geben wird. Das Holz hat nicht nur eine praktische Funktion, da es geschmacklich auch einen Einfluss hat. Das Fichtenholzaroma (Harz) dringt mit der Reifung in den Käse ein; je näher an der Rinde desto intensiver der Holzgeschmack.

Diese weitere Reifung in der Schachtel hat den Nachteil das saubere und elegante servieren dieses Käse fast unmöglich zu machen. Er ist weich und cremig-geschmeidig, zerläuft gerne und schnell bei Zimmertemperatur, was natürlich auch wieder einen negativen Einfluss auf das Optische und Praktische hat, aber ein Hochgenuss für den Gaumen.

Der Geschmack ist würzig und herzhaft aber nicht intensiv oder pikant. Er bleibt mild auch wenn die Aromen ausgeprägt sind. Ein guter Mont d’Or wird nicht milchig sein sondern buttrig, er ist salzig und hat eine Pointe an Säure. Mit zunehmender Reife wird der Mont d’Or immer mehr den Harzgeschmack des Holzriemen und der Schachtel aufnehmen. Das Innere sollte geschmeidig und weich sein und auf jeden Fall bei Zimmertemperatur zerlaufen. Wenn er einen Milchgeschmack hat, ist er nicht ausgereift.

Mont d’Or esse ich gerne alleine, ohne eine weitere Käseplatte. Einfach nur zum Nachtisch den Mont d’Or mit einem krossen Stück Baguette und dazu einen Weinwein aus dem Jura, mehr brauch man nicht! Ich trinke z.B. sehr gerne Arbois Weisswein zu Mont d’Or oder alten Comté; dieser Wein ist aber sehr eigen, mit Harzgeschmack und Honigaroma zugleich sehr trocken. Er gleicht einem Retsina aus Griechenland, und ich würde etwas zögern Ihnen diesen Wein zu empfehlen auch wenn es für weit aus der beste Begleiter zu Käsen dieser Region ist.

Viele Franzosen essen den Mont d’Or warm… Einen guten Mont d’Or in den Ofen zu stellen ist für mich ein Sakrileg! Aber bekanntlich lässt sich über Geschmack nicht streiten.

Wenn ein warmer Mont d’Or zubereitet werden sollte, dann könnte dies ein Rezept- oder Menu-Vorschlag sein:

  • Mont d’or format Convivial (ca. 800g)
  • 4cl Weisswein aus dem Jura
  • 800g Kartoffeln (Ratte-Kartoffeln)
  • 1x Saucisse de Morteau (oder Diots)

Heizen Sie den Ofen auf 180°C vor.

Schneiden Sie in der Mitte des Mont d’Or ein kleines Loch in die Rinde und gießen Sie den Weisswein hinein. Die Schachtel dann in Alufolie wickeln (aber oben offen lassen) und in den Ofen legen.

In der Zwischenzeit können Sie die Kartoffeln und die Wurst vorbereiten.

Kartoffeln in kaltes Salzwasser legen, und den Topf halb überdecken. 20 bis 25 min köcheln lassen (je nach Größe der Kartoffeln).

Kochen der Saucisse de Morteau: Wurst in kaltes Wasser legen und langsam erwärmen; das Wasser sollte nicht Kochen da die Wurst sonst platzen könnte (auch nicht in die Wurst hineinstecken sonst verliert sie an Geschmack). Ab dem ersten köcheln (80°C bis 90°C), können Sie 35 bis 40 min Kochzeit berechnen.

Kochen der Diots: Wie bei der Saucisse de Morteau sollten die Diots in kaltes Wasser gelegt werden und nur leicht köcheln bei 80 bis 90°C. Kochzeit ab dem ersten Köcheln: ca. 15min. Ich würde empfehlen etwas Weisswein in das Kochwasser der Diots du geben, was die Haut der Wurst parfümiert und ihr eine leichte Säure verleiht.

Nach ca. einer ½ Stunden sollte der Mont d’Or Käse innen geschmolzen sein. Von dem Ofen kann er gleich heiß serviert werden. Die Ratte-Kartoffeln mit der Haut servieren und essen (verleiht der Kartoffel ein Nussaroma), und die Saucisse de Morteau in Scheiben schneiden. Mit einem Suppenlöffeln den geschmolzenen Käse aus der Schachtel schöpfen und auf die Kartoffeln laufen lassen.

Zu diesem Gericht einen leichten, mineralischen und trockenen Weisswein servieren: Chablis, Pouilly fumé?

Liebe Kunden,

Ab 01.01.17 werden alle Bestellungen direkt aus Frankreich (Boulogne-sur-Mer) zu Ihrer Adresse in Deutschland geschickt.

Bestellungen auf Englisch und Französisch an order@philippeolivier.fr> oder unter 0033 3 21 31 94 74

Bestellungen auf Deutsch an germany@philippeolivier.fr

Ihr Philippe Olivier Team

X